Arbeitswelten

Die richtige Strategie für Ihre Arbeitswelten nach COVID-19 als Erfolgsgarant für eine bessere Zukunft.
 

Unser Büroalltag hat sich mit der Pandemie schlagartig verändert: Homeoffice und virtuelle Meetings sind selbstverständlicher  Bestandteil des Arbeitstages geworden. Bereits vor der Pandemie war ein Arbeitsplatz aufgrund von Krankheit, Urlaub und Außenterminen nur zu 65% ausgelastet: Wenn nun Mitarbeiter:innen zum Beispiel zwei Tage im Homeoffice arbeiten, sinkt diese Auslastung sogar auf nur noch 40%.*

Desk Sharing Modelle sowie steigende Remote-Arbeit werden insgesamt erhebliche Auswirkungen auf die Arbeitswelten von morgen haben und eröffnen neue Möglichkeiten und Chancen. 

Als Architekt:innen, strategische Berater:innen und New Work Expert:innen haben wir diese ganzheitlich im Blick. In unserem Strategieworkshop erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen die richtige Strategie für Ihre Arbeitswelten nach Corona sowie Antworten auf die aktuellen Fragen:

  • Welchen Einfluss haben Desk Sharing sowie Remote-Arbeit auf den zukünftigen Flächenbedarf ?
  • Wie werden sich dadurch die Anforderungen an Arbeitswelten in den Unternehmen verändern? 
  • Wie funktioniert der Austausch mit den Kolleg:innen zuhause sowie Mitarbeiterführung auf Distanz?
  • Wie gelingt Mitarbeiterbindung und Identifikation mit dem Unternehmen trotz Home-Office Arbeit?
  • Wie möchten Sie als Unternehmen zukünftig von Ihren Mitarbeiter:innen und Kund:innen wahrgenommen werden?
     

Gothaer Versicherung New Work

Alles aus
einer Hand

Auf Grundlage der Ergebnisse aus dem Strategieworkshop entwickeln wir die konkreten Anforderungen für Ihre neuen Arbeitswelten.  Von der anschließenden Belegungsplanung über das Gestaltungskonzept bis hin zur Betreuung der Veränderungsprozesse begleiten wir den Prozess ganzheitlich und ohne Reibungsverluste aus einer Hand! Mit unserem Know How durch bereits realisierte Projekte, die Kooperation mit Hochschulen und Experten aus dem Bereich New Work geben wir die richtigen Impulse begleiten Sie bis über den Einzug hinaus.

Identifikation und
erlebbare
Unternehmens­kultur

Die Identifikation der Mitarbeiter:innen mit dem eigenen Unternehmen gewinnt in Zukunft an Bedeutung, denn es ist wichtig, dass sie sich trotz flexibler Arbeitsorte als Teil des Ganzen fühlen. Projekträume, Coffee Points, Work Lounges und Workshop-Räume laden in den Unternehmen zum interaktiven Arbeiten ein. Neben flexiblem Arbeiten von Zuhause, wird das Büro als Ort der Begegnung, des Miteinanders und der Identifikation mit dem eigenen Unternehmen wichtiger sein als je zuvor.

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen die richtige Strategie für Ihre Arbeitswelten nach COVID-19.
Hier geht es zu unserem Strategieworkshop:
 

bkp 360° entdecken

new
renault
teekanne
dew
rhenus
innogy
sparkasse
Havi
schneider
SWT
BYK
Gothaer

*Quelle: "Homeoffice = Leerstand - Wie Unternehmen jetzt Büroflächen abbauen" von Katja Sodomann, am Mi., 08.07.20 | 21:45 Uhr auf daserste.de erschienen

Windrad

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter anmelden

Kontakt aufnehmen