Gesundheitswesen


Euregio-KlinikKinder- und Jugendpsychiatrie



Die neue Kinder- und Jugendpsychiatrie der Euregio Klinik lädt Patienten, Angehörige und Klinikpersonal ein, „sich gemeinsam auf den Weg zu machen“, um den Genesungsprozess aktiv zu fördern. Im gemeinsamen Austausch mit Ärzten und Mitarbeitern sind so unterschiedliche Therapie- und Aufenthaltsräume entstanden, die verschiedene Themen der Region und der heimischen Natur aufgreifen. Die von bkp eingesetzten natürlichen Farben und Materialien wirken harmonisch und erzeugen eine beruhigende Atmosphäre. Zugleich erfüllen sie alle funktionalen und hygienischen Anforderungen und geben den Patienten Orientierung auf dem „Therapieweg“.

Kinder und Eltern werden in einem hellen und offenen Foyer empfangen. Der Tresen als massiver Baumstamm gibt Halt in der zunächst unbekannten Umgebung. Unter einer schützenden Baumkrone, durch die sanftes, warmes Licht wie Sonnenstrahlen fällt, lässt es sich entspannt warten. Ein moosgrüner Teppich erinnert an weichen Waldboden. Auf dem Weg zu den Behandlungsräumen spazieren die Patienten auf natürlichem Echtholzboden vorbei an Wandgestaltungen mit abstrahierten, kindgerechten Pilz- und Baummotiven. Bunte Vogelhäuschen, die sich am Wegesrand befinden, dienen als Staufächer für die Garderobe.

Die Patientenzimmer sind für Kinder und Jugendliche dem Alter und Interesse entsprechend unterschiedlich gestaltet. In den für die kleinen Patienten zwischen 6 und 12 Jahren vorgesehenen Räumen befindet sich zum Beispiel hoch oben in der Baumkrone ein Baumhaus zum Klettern und Zurückziehen. Die Jugendzimmer für Patienten zwischen 13 und 17 Jahren greifen für die Region typische Themen wie zum Beispiel die Nutzung eines Bauwagens als Bude auf. Ein mit Graffiti bemalter Bauwagen bietet hier Stauraum für die in der Therapie notwendigen Utensilien, während sich auf der hölzernen Veranda davor entspannt und lässig unterhalten werden kann. Das Patientenzimmer mit dem Motto „Ein Tag am See“ ist mit einem Tisch im Design eines Holzstegs und weichen Kissen in Form von Steinen ausgestattet. Bewegungsfördernde Stühle, die das Schaukeln leichter Wellen nachempfinden lassen und die entsprechende Farbgestaltung von Möbeln, Wand und Boden unterstreichen das Naturerlebnis.

mehr|weniger

Im Wolkenland, dem Time-Out-Raum, können die Patienten zur Ruhe kommen. Die reizarme Umgebung in Blautönen sowie mit Lampen und Kissen in Wolkenform lässt die seelisch belasteten Kinder und Jugendlichen ohne Gefahr für Körper und Seele herunterfahren. Dabei können die Verhaltensweisen der Patienten durch eine Einwegscheibe von den Klinikmitarbeitern vom Personalraum aus beurteilt werden.

Auch die Ärztezimmer, Gruppenräume und Eltern-Kind-Bereiche sind in von der Natur inspirierte Kontexte gesetzt und bieten eine beruhigende, geborgene Atmosphäre – ohne Kompromisse hinsichtlich der Funktionalität und Hygieneanforderungen der Räumlichkeiten.

Mit dem Healing Architecture Konzept nimmt bkp die Patienten mit auf einen Waldspaziergang auf ihrem Weg zur Genesung und unterstützt aktiv ihr Wohlbefinden.

Status: April 2020

Leistungen: Designkonzept, Innenarchitektur

Größe: 1200 qm


Wohlfühlambiente im Arztzimmer

 

Persönliche Gespräche finden in wohnlicher Atmosphäre statt.


 



Im Wolkenland

 

Beruhigende Blautöne wirken entspannend und ausgleichend.


Kunde:

Euregio-Klinik

Ort:

Albert-Schweitzer-Straße 10
48527 Nordhorn

Kategorie:

Gesundheitswesen

Team:

Heiner Kolde
Eva Boss
Kathrin Manert
Michelle Laue

Fotos:

© Annika Feuss

Teilen:


2020 bkp GmbH - Innenarchitekt, Architekt   ImpressumDatenschutz

bkp GmbH auf F i p X