Sparkasse Rotenburg
Markanter Baukörper im Ortskern

Der Neubau einer Geschäftsstelle der Sparkasse Rotenburg Osterholz schafft eine markante Ecksituation im Ortskern von Gnarrenburg. Die Architektur wirkt zeichenhaft und passt sich dennoch in die vorhandene Struktur ein. Die ortstypische traditionelle Form des geneigten Daches wird aufgenommen und im Baukörper angemessen zeitgemäß interpretiert. Die Fassaden aus klassisch norddeutschem Backstein sind in einem speziellen Verband in Teilflächen durchbrochen gemauert. An diesen Stellen scheint das Licht durch die Wände. In der Dämmerung beginnt das Gebäude so von Innen heraus zu leuchten. Dadurch, dass das Gebäude in der Straßenflucht leicht zurückgesetzt ist, entsteht ein kleiner Platz an der Hindenburgstraße, der zum Aufenthalt einlädt und ein Pendant zum schräg gegenüber liegenden Dorfplatz bildet.

Status: Entwurf 2013
Leistungen: Architektur, Innenarchitektur
Größe: 800 qm

bkp_Markenarchitektur_Sparkasse Rotenburg-Bremervörde_Gnarrenburg_NRW_Detail

Moderne
trifft
Tradition

bkp_Markenarchitektur_Sparkasse Rotenburg-Bremervörde_Gnarrenburg_NRW_P2

Die helle, zwei geschossige Kundenhalle fungiert als attraktiver Treffpunkt, hier findet man die Info- Points sowie – auch außerhalb der Geschäftszeiten – die vielfältigen Automaten. Die expressive Dachform wird im Innenraum erlebbar, sie prägt die Kundenhalle, die hell und luftig wirkt, durch die bekannte Form des geneigten Daches aber auch ein Gefühl von angemessener Solidität und Sicherheit vermittelt.

Kunde:
Sparkasse Rotenburg Osterholz

Ort:
Filiale Gnarrenburg
Hindenburgstraße 59
27442 Gnarrenburg

Kategorie:
Bank & Retail

Team:
Heiner Kolde
Silke Voßkötter
Sandra Böttger
Holger Nothnagel

Katja Pahl
Thomas Völlmar

Rendering:
© Linie_4, Düsseldorf

Windrad

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter anmelden

Kontakt aufnehmen