bkp Hamburg: Geschäftsführerin Nadine Bauer und Gesellschafter Heiner Kolde
Aufbruch gen Norden
Nadine Bauer und Heiner Kolde eröffnen einen neuen bkp Standort in Hamburg

Experten für New Work, Healing Architecture und Banking in Hamburg

Vergangenen Monat hat ein zweiter Standort des InnenArchitekturbüros bkp in Hamburg eröffnet. Damit zieht eine Expertise im Um- und Neubau von Büros, Banken und Gesundheitseinrichtungen nach Norddeutschland. Die Gesellschafter Heiner Kolde und Nadine Bauer erzählen, worauf sich Bauwillige freuen dürfen.

Materialbibliothek bei bkp: Recherche für Innenarchitektur-Projekte

Wie kam es zu der Entscheidung, neben Düsseldorf einen zweiten Standort in Hamburg zu eröffnen?

HK: Unser Team in Düsseldorf setzt sich mittlerweile aus Kollegen mit wertvollen Expertisen in den Bereichen Architektur, Innenarchitektur sowie Change Management zusammen. Wir sind dadurch sehr breit aufgestellt, um Unternehmen mit unseren Umbaumaßnahmen zukunftsfähig zu machen. Das spiegelt sich auch in der Zufriedenheit unserer Kunden wider. Die renommierten Marken, die wir bislang betreuen durften, und die guten Weiterempfehlungen sorgen dafür, dass wir Anfragen aus ganz Deutschland bekommen. Unser Grundsatz ist jedoch, beim Kunden und auf Baustellen präsent zu sein und zur Verfügung zu stehen, wenn spontan etwas vor Ort anfällt. Das lässt sich noch besser realisieren, wenn die Distanzen zwischen Büro und Baustelle schnell zu überwinden sind. Daher lag es für uns nahe, nun einen zweiten Standort zu eröffnen.

NB: Die Wahl fiel dabei auf Hamburg, da mich auch persönlich einiges mit dem Norden Deutschlands verbindet. Ich schätze die Internationalität der Metropolregion Hamburg, die norddeutsche Umgebung und ich glaube, dass hier oben einige spannende Firmen und Projekte auf uns warten.

Multispace bei bkp bietet verschiedene Arbeitssituationen

Wer bildet zukünftig das Team in Hamburg?

NB: Das Büro in Hamburg wird von Heiner Kolde und mir gemeinsam geführt und vor Ort von mir geleitet. Wir arbeiten mit festen und freien Mitarbeitenden zusammen, um den Bedarf in unseren Projekten auf ganzer Linie auszufüllen. Außerdem kooperieren wir natürlich mit den Düsseldorfer Kollegen, deren Erfahrung und Expertise so ein Stück weit mit her ziehen. Das freut mich persönlich ganz besonders, da ich Düsseldorf auf jeden Fall auch mit einem weinenden Auge verlasse und so weiterhin in Kontakt mit meinen geschätzten Kollegen bleibe.

Wer verbirgt sich hinter der Person Nadine Bauer?

NB: Ich bin ausgebildete M.A. Innenarchitektin und war nun über fünf Jahren bei bkp in Düsseldorf, wo ich in meiner professionellen Berufung komplett aufgehen konnte. Hier habe ich Projekte aus den Bereichen Office und Banking wie Renault, Henkel, Intersnack oder die apoBank Bochum betreut. Dabei war und ist mir eine strukturierte Vorgehensweise ebenso wichtig wie ein vertrauensvoller, zwischenmenschlicher Umgang. Ich bin Macherin und scheue mich nicht davor, an Stellen mit anzupacken, die vielleicht auch nicht in meinen primären Aufgabenbereich fallen. Mein Alltag ist erfüllt von Tatendrang, der mir Freude an besonderen Herausforderungen und neuen Aufgaben verleiht. Dieser bringt mich nun nach Hamburg und ich bin gespannt, was hier auf mich zukommt.

    Vernetztes Arbeiten im Open Space von bkp

    Was dürfen Kunden von dem neuen Standort erwarten?

    HK: Bauherren dürfen sich über einen neuen Partner im Norden freuen, der ihre Projekte ganzheitlich und aus einer Hand betreut. Wir wollen die oft kräftezehrenden Baumaßnahmen für unsere Kunden vereinfachen, indem wir als einziger Vertragspartner sämtliche Leistungen von der strategischen Planung über die Architektur und Innenarchitektur bis hin zum Change Management abdecken. Gemeinsam erarbeiten wir mit unseren Kunden die richtige Strategie für die Baumaßnahme und begleiten die Veränderungsprozesse bis zum Schluss. Dazu definieren wir in einem gemeinsamen Workshop die langfristigen Ziele auf Grundlage der Unternehmenskultur. Auf dieser Basis entwickeln wir ein maßgeschneidertes Konzept für die Neugestaltung der Immobilie. So schaffen wir Identifikation mit dem Unternehmen, emotionale Bindung und machen Unternehmen für Mitarbeitende sowie Kunden zu einem besseren Ort.

    Offene Teamküche fördert spontanen Austausch

    Welche Geschäftsbereiche deckt das Büro in Hamburg ab?

    NB: Wir bedienen in Hamburg die gleichen Grundsätze, Leistungen und Geschäftsbereiche wie in Düsseldorf. Das heißt, wir treten als ganzheitlicher Partner für die Planung von Büros, Banken und Gesundheitseinrichtungen auf. Für Bauherren ändert sich im Vergleich zu Düsseldorf nur, dass wir durch örtliche Nähe schneller bei ihnen sind und sie somit noch besser betreuen können.

    Ändert sich etwas für bkp Düsseldorf?

    HK: Interne Strukturen werden sich durch die Erweiterung nach Hamburg sicherlich ein wenig bewegen. Wir werden einige Positionen neu und zusätzlich besetzen. Neue Expertisen, wie die Stelle „Head of New Work“, werden sich auch positiv auf unseren neuen Standort in Hamburg auswirken. Darüber hinaus freuen wir uns über den Austausch und die neuen Horizonte, die der neue Standort in Hamburg mit sich bringen wird.

    Diese Artikel könnten auch interessant für Sie sein:

    Unsere Projekte in Hamburg und Umgebung:

    Windrad

    Bleiben Sie auf dem Laufenden!

    Newsletter anmelden

    Kontakt aufnehmen