Neue Arbeitswelten von bkp für BYK Chemie in einer alten Lagerhalle
agiler Austausch fördert Innovation
Die neue Arbeistwelt der BYK Altana Group macht interaktives Arbeiten einfach

BYK-Chemie, Wesel
Neue Arbeitswelten spiegeln Unternehmensidentität

Wie aus einem leerstehenden Industriegebäude moderne Arbeitswelten werden, zeigt die umfassende Revitalisierung und Umgestaltung einer alten Lagerhalle in Wesel: Dort sitzt seit Ende 2019 die IT-Abteilung der BYK-Chemie, ein Geschäftsbereich der ALTANA Gruppe.

Status: Fertigstellung Oktober 2019
Leistungen: Corporate Design, Interior Design, Architecture, Change Management
Größe: 2.560 qm
Auszeichnungen:

german design award special mention 2021 bkp
 

Der offene Multispace bei BYK lädt im Eingangsbereich zu Austausch und Zusammenkunft ein

Neues Mitein­ander
ist räum­lich erlebbar

Beim Umzug aus klassischen Zellenbüros hinein in einen offenen Multispace ist umfassendes Change Management die Grundlage dafür, dass die Zusammenarbeit in der neuen Arbeitsumgebung gelingt. Deswegen begann unser Prozess bereits vor der eigentlichen Planung und Gestaltung der modernen Arbeitswelten. In verschiedenen Workshops mit der Führungsebene einerseits und den Mitarbeitenden andererseits wurde eine gemeinsame Arbeitskultur definiert. Schnell war klar: Das neue Miteinander soll auch räumlich greifbar werden. Deswegen platzierten wir beispielsweise die Teeküche, ein wichtiger Ort der Begegnung, bewusst an den Haupteingang, wo sie für Besucher direkt sichtbar ist - die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen rücken in den Mittelpunkt!

Klein_BKP_BYK_25

Fluidität als Leit­idee

Weil sich bei der BYK-Chemie alles um chemische, flüssige Zusatzstoffe (Additive) für die Veredelung von Produktoberflächen dreht, war das Thema "Fließen" Leitidee unseres Gestaltungskonzepts für das neue Zuhause der IT-Experten: Fließende Formen, Strukturen und Ebenen, die sich überlagern - wenn man die Empfangshalle betritt, hat man das Gefühl, alles sei in Bewegung und miteinander verbunden. Und genau darauf ist der Multispace ausgerichtet: Die Mitarbeitenden sollen sich durch ihre Arbeitsumgebung bewegen und immer dort Platz nehmen, wo sie ihre Aufgabe gerade am besten bearbeiten können - auf offener Fläche, in Konferenzräumen oder Telefonboxen. Das ist Activity Based Working.

Der Multispace bei BYK bietet mit verschiedenen Zonen das Richtige für alle Arbeitsweisen

Flexible Struktur,
grüne Ruhe­oasen

Eine Raster-Struktur macht es möglich, dass Zonen im Multispace nicht durch Wände, sondern durch flexbible Elemente wie Boxen entstehen, die jederzeit an unterschiedliche Arbeitssituationen angepassst werden können. Rückzugsorte sind meist als Einbuchtungen angelegt und stellen - auch dank großzügiger Fensterflächen - eine direkte Verbindung zur umliegenden Natur her. Die wird verstärkt durch verschiedene Grüntöne in den Ruheoasen, die perfekt mit dem Blau harmonieren, das sich durch das ganze Gebäude zieht. Es wurde ebenso wie die Rundungen, die sich in vielen Raumelementen wiederfinden, dem Unternehmenslogo entnommen und ist Teil eines ganzheitlichem Corporate Designs.

Neue Arbeitswelten in einer alten Lagerhalle | Innenarchitektur von bkp
Büroplanung mit Brand Architecture bei BYK: Fließende Formen spiegeln Unternehmensidentität wider
Entspannter Austausch in Besprechungszonen des Multispace bei BYK
Visuelle Verbindung der Arbeitsbereiche im Multispace | Innenarchitektur von bkp
Eine alte Lagerhalle wird zur neuen Arbeitswelt: Innenarchitektur für BYK von bkp

Kunde:
BYK-Chemie

Ort:
Abelstraße 45
46483 Wesel

Kategorie:
Arbeitswelten

Team:
Eva Boss
Silke Voßkötter
Vanessa Busemann
Lars Rexforth

Fotos:
© Annika Feuss

Windrad

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter anmelden

Kontakt aufnehmen